Gesunde Tiere – Gesunde Menschen – Gesunde Umwelt

VSF-SUISSE KONFERENZ: „ONE HEALH" AND EBOLA

VSF- Suisse, 09.12.2014

Am Montag 24. November 2014 fand die Konferenz „Das One Health-Konzept am Beispiel von Ebola" an der Vetsuisse-Fakultät der Universität Bern statt, organisiert von VSF-Suisse. Auch wenn die sechs afrikanischen Länder, in welchen VSF-Suisse tätig ist, nicht alle direkt von Ebola betroffen sind, bestehen dort trotzdem Unsicherheiten und Ängste gegenüber der Epidemie. Zudem arbeitet VSF-Suisse nach dem Konzept des „One Health", eine interdisziplinäre Strategie zur Zusammenarbeit zwischen Humanmedizin und Veterinärmedizin.

 

Während der Konferenz berichtete Dr. med. Isabelle Güss (Kinderärztin und Mitglied des Nothilfepools des Schweizerischen Roten Kreuz) von ihrer Felderfahrung im Kampf gegen Ebola; Prof. Dr. med. Ulrich Kihm (ehemaliger Direktor des Bundesamtes für Veterinärwesen, Präsident VSF-Suisse) zeigte die Historie von Seuchen auf und Prof. Dr. vet. Jakob Zinsstag (Professor für Epidemiologie am Schweizerischen Tropen- und Public Health-Institut – Swiss TPH Basel, Vorstandsmitglied VSF-Suisse) erläuterte Ebola, seine Epidemiologie und zeigte den Zusammenhang zwischen tierischer und menschlicher Gesundheit („One Health") auf.

 

Die Konferenz war ein voller Erfolg mit äusserst interessanten und berührenden Vorträgen und das Interesse von über 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bern und Zürich verwies auf die Aktualität des Themas.

 

Mehr Informationen zu „One Health":

http://www.swisstph.ch/de/ueber-uns/departemente/epidemiology-and-public-health-eph/eph-research-topics-epidemiology/one-health.html

Tags:
Kategorien:

Einen Kommentar schreiben

Name* Email*
Kommentar*

Spenden

Jede Spende zählt! Ein riesiges Danke!

Online-Spenden: bitte hier klicken

Für Banküberweisungen: 

Vereinskonto: 30-24633-4
IBAN: CH78 0900 0000 3002 4633 4

 

 

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie informiert über die Arbeit von VSF-Suisse